Kontakt

0202/558058

Menü

MKG-Chirurg Wuppertal-Barmen, Schwelm, Dr. Dr. Heuser

Gebrochenes Kiefergelenk

Wenn das Kiefergelenk gebrochen ist, ist der erste Schritt, den Unterkiefer und das Gelenk ruhigzustellen. Ist durch den Bruch der Kiefer nicht stark verschoben, reicht hier in der Regel eine lokale Betäubung aus. Der Unterkiefer wird entweder durch kleine, an den Zähnen befestigte Drahthäkchen oder durch Kunststoffschienen mit Drahtbögen im Ober- und Unterkiefer, die am Oberkiefer befestigt werden, ruhiggestellt.

Wichtig für den Verlauf der Behandlung: Vorher ermitteln wir den richtigen, zentrischen Zusammenbiss von Unter- und Oberkiefer. Es ist wichtig, damit der Ober- und Unterkiefer im richtigen Zusammenbiss, der Okklusion, aufeinander passen und der Bruch korrekt einheilen kann. Im Anschluss überweist Dr. Dr. Heuser Sie in eine Klinik, in der Sie weiter versorgt werden.

Kiefergelenkbrüche

Bei Kiefergelenkbrüchen wird ebenso verfahren wie bei Kieferbrüchen, nur mit dem Unterschied: Das Kiefergelenk wird zusätzlich mit geeigneten Maßnahmen entlastet und in seine richtige Position verlagert.